Wohnen und Pflege Peteracker AG informiert über Neubauprojekt

Am 8. November lud die Gruppe 55plus-rafz die Vertreter:innen der Wohnen und Pflege Peteracker (WPP) AG zu einer Informationsveranstaltung ein. Thomas Messmer, Verwaltungsratspräsident der WPP AG, nahm ausführlich Stellung zur Zukunft des Betriebs. Als Vertreter der Gemeinde und Aktionärin war Kurt Altenburger, Gemeindepräsident und Mitglied des Verwaltungsrates anwesend, seitens des Betriebs Olaf Toggenburger, Geschäftsleiter. Auch sie beantworteten die Fragen der Teilnehmer:innen.

Neubau mit vielfältigem Angebot
Der Neubau soll auf dem heutigen Gelände des landwirtschaftlichen Betriebs realisiert werden (siehe Grafik, rote Fläche). Geplant sind 44 Plätze für die geriatrische Kurz- und Langzeitpflege. Zusätzlich ist aufgrund des steigenden Bedarfs ein geschützter Bereich mit zwölf Plätzen für Menschen mit demenzieller Erkrankung angedacht. In einem zeitlich nachfolgenden Bauprojekt im heutigen Gebäude A (siehe Grafik, blaue Fläche) sind zehn altersgerechte Wohnungen für betreutes Wohnen vorgesehen. Aufgrund der dezentralen Lage und der fehlenden Synergien zum stationären Bereich sind keine Alterswohnungen ohne Pflegeleistungen geplant.

Projektstudie läuft bis Ende 2023
Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen über das öffentliche Beschaffungswesen wurde der Studienwettbewerb in einem zweistufigen Verfahren öffentlich ausgeschrieben. Nach der Präqualifikation im September ging der Studienwettbewerb mit fünf Büros in die nächste Phase. Die teilnehmenden Büros sollen eine Projektstudie für einen Neubau des Alters- und Pflegeheims erarbeiten, die baurechtskonform ist sowie den Projektanforderungen und einem Kostenziel von 22 Mio CHF entspricht. Nach einer Vorprüfung und dem Jury-Entscheid soll der Gewinnervorschlag zu Beginn des zweiten Quartals 2024 der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Gemäss aktuellem Stand wäre die Ausführungsplanung für Herbst 2024, der Baustart für Anfang 2026 vorgesehen; damit könnte der Neubau ab 2028 bezugsbereit sein.

Sanierungsarbeiten im laufenden Betrieb
Bis der Neubau dann realisiert ist, stehen aber weitere Investitionen im bestehenden Gebäude an. Bisher hat der Betrieb fast eine halbe Million Franken in die bestehende Infrastruktur investiert. Aktuell werden beispielsweise die Liftanlage sowie das Pflegebad komplett saniert. Diese Umbauarbeiten dauern noch bis Februar 2024.

Die Wohnen und Pflege Peteracker AG informiert regelmässig im Rafzer Weibel sowie auf der Website https://peteracker.ch/aktuelles/ über die laufenden Projekte und den Neubau.

Die Präsentation der Informationsveranstaltung können Sie nachfolgend herunterladen. 

Termin vereinbaren

Ich möchte mehr erfahren